GRÜN - Teil I

Die Farbe der Mitte

Grün ist eine Mischfarbe aus Blau und Gelb und vereint damit das Geistige und die Ruhe der Farbe Blau mit der lebhaften, emotionalen Wärme der Farbe Gelb. Somit entsteht eine innere Ausgewogenheit, die harmonisiert, beruhigt und entspannt. Grün ist die Farbe der Mitte, des Ausgleichs und der Harmonie.

 

Auch wenn es durchaus einige negative Aspekte gibt, ist Grün vorwiegend positiv besetzt. Diese Farbe steht für das Leben, Fruchtbarkeit, Wachstum und die Erneuerung der Natur. In der Elementenlehre symbolisiert sie die Erde, wenngleich Grün auch oft mit grünlich schimmerndem Wasser in Verbindung gebracht wird, das vor Leben strotzt.

Grün & Rot

Im Farbkreis stehen sich Rot- und Grüntöne gegenüber. Das harmonisierende Grün ist also die Komplimentärfarbe zum temperamentvollen Rot. Zwar bremst Grün die Farbe Rot etwas aus, ja neutralisiert es geradezu, doch ebenso braucht es die Farbe Rot, um selbst wirken zu können, denn Grün ist eine passive Farbe. Im asiatischen Raum steht sie für Yin, das "empfangende" Weibliche, bzw. die weibliche Urkraft.

 

 


Das Wort "grün" kommt übrigens aus dem altenglischen "growen", was soviel wie wachsen oder mit Grün bedecken bedeutet. Und damit wird diese Farbe auch in vielen Kulturen verbunden: Mit Fruchtbarkeit, Wachstum, Erneuerung, aber auch Unreife. Daher kommt auch der Spruch "grün hinter den Ohren sein", wenn jemand noch sehr jung und eben unreif ist.

 

Im Mittelalter war Grün übrigens die Farbe der Liebe, respektive ein Symbol einer keimenden Liebe! Doch es war auch die Farbe des Bösen, der Schlangen und Dämonen. Im Christentum trug der Teufel einen grünen Rock!

 

Heute steht Grün für einen "normalen", d.h. ausgeglichenen, unproblematischen und positiven Zustand. Zusätzlich impliziert es "ökologisches" Bewusstsein, sei es über politische Parteien, sei es durch grüne Gütesiegel. 

Grün ist eine "neutrale Heilfarbe"

Auf Körper und Geist hat Grün eine entspannende, harmonisierende und beruhigende Wirkung. Es soll den Blutdruck senken und sowohl bei Müdigkeit als auch bei Schlaflosigkeit helfen. Diese Farbe balanciert Herz und Nieren aus und soll zudem bei Magengeschwüren, Allergien und Ermüdung der Augen positiv wirken. Grün unterstützt dabei, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, lässt Kräfte sammeln und hilft dabei, sich zu regenerieren.

 

Mental fördert diese Farbe Eigenschaften wie  Zufriedenheit, Toleranz, Ausdauer und Hilfsbereitschaft. In der Therapie kann Grün unterstützend wirken bei Themen wie Befreiung, Loslösen und Wandlung!

Darauf, wie verschiedene Grüntöne auf uns wirken, gehe ich in einem meiner nächsten Artikel ein. 

 

Bis dahin, bleiben sie entspannt... 

Manuela

01/2018



+++   Fortsetzung folgt in Kürze   +++

Diese Artikel finden Sie übrigens immer auch in meinem externen Blog "Spielwiese Farben - Colour Your Life". Wenn Sie keinen Artikel verpassen möchten, tragen Sie sich dort gerne in den Newsletter oder als Follower ein.